Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter vom 21. Januar 2019

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und Interessierte der Energiewende in der Stadt Erlangen, dem Landkreis Erlangen-Höchstadt und darüber hinaus!

Jahresauftakt mit Gesprächen mit Bundestagsabgeordneten unseres Wahlkreises
Gemeinsam mit den Kreisgruppen Erlangen und Höchstadt-Herzogenaurach des Bund Naturschutz sowie der Bürgerenergiegenossenschaft EWERG eG führten wir Anfang Januar Gespräche mit den Bundestagsabgeordneten Martina Stamm-Fibich (SPD) und Stefan Müller (CSU). Das Gespräch mit Martina Stamm-Fibich fand gemeinsam mit Ihrem Fraktionskollegen Carsten Träger aus Fürth statt, der gleichzeitig der umweltpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion ist.
In den Gesprächen, die in offener Atmosphäre statt fanden, brachten wir insbesondere die Dringlichkeit eines zügigen Kohleausstieges, die Notwendigkeit eines wirksamen Klimaschutzgesetzes, die Aufhebung des 52 GW-Deckels bei der Photovoltaik sowie die zügige Umsetzung des EU-Gesetzespaketes „Saubere Energie für alle Europäer“ in nationales Recht zum Ausdruck.
Den unsererseits hierbei jeweils überreichten Forderungskatalog finden Sie hier: Link
Selbstredend endeten die Gespräche ohne konkrete Zusagen. Ein grundsätzlicher Konsens, dass ein rascher Ausstieg aus der Kohleverstromung mit flankierenden Maßnahmen zur Strukturförderung in den betroffenen Regionen erfolgen muss, bestand jedoch in beiden Gesprächen. Zudem wurde uns eine Prüfung der Maßnahmenkataloge zugesagt.

Gespräch mit Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik
Analog zu den Gesprächen mit den MdBs zu bundespolitischen Maßnahmen, werden wir am 4. Februar zu einem Gespräch über lokale Maßnahmen zur Stärkung des Klimaschutzes mit OB Dr. Florian Janik und Vertretern der Stadtverwaltung zusammentreffen. Wer hierfür spezielle Vorschläge für Maßnahmen hat, kann uns diese unter info@energiewende-erhlangen.de vorab zukommen lassen.

Gespräch mit Landrat Alexander Tritthart
Ein ebenfalls angefragter Gesprächstermin mit Landrat Alexander Tritthart wurde zwar avisiert, ein Termin aber bislang noch nicht vorgeschlagen.

Fridays For Future: Schüler in Erlangen demonstrieren für mehr Klimaschutz
Dem Vorbild der 15-jährigen schwedischen Schülerin Greta Thunberg folgend, demonstrierten am vergangenen Freitag nun auch in Erlangen ca. 400 SchülerInnen und StudentInnen für einen verstärkten und ambitionierten Klimaschutz. Klasse, dass nun auch die Jugendlichen so zahlreich für Ihre Zukunft protestieren!
Einen Bericht in den EN finden Sie hier: Link


Weitere Meldungen

Vortrag "Klima ist pure Statistik" von Karsten Schwanke, Meteorologe und ARD-Moderator
(Quelle: DGS) In seinem Vortrag "Klimawandel – Oder doch nur das Wetter?" am 9. Januar 2019 im Department Physik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg brachte es Karsten Schwanke, Meteorologe und ARD-Moderator, auf dem Punkt: „Jeder von uns hat eine Meinung zum Wetter, denn Wetter ist emotional. Jeder mag ein anderes Wetter. Klima dagegen ist nicht fühlbar, sondern letztlich nur reine Statistik.“ Hier gibt es einen Mitschnitt: Link

Gutes Vorbild: Dänische Zeitung will auf Inlandsflüge verzichten
(Quelle: piq | Handelsblatt) Die dänische Tageszeitung "Politiken" will weniger fliegen und damit angesichts des Klimawandels ihren CO2-Abdruck reduzieren. Innerhalb Dänemarks wolle man nur noch auf Flugreisen setzen, wenn es zwingend notwendig sei, schrieb Chefredakteur Christian Jensen in der Sonntagsausgabe der Zeitung. Stattdessen werde auf Züge und Busse umgestiegen. Alle Auslandsflüge, etwa für Reportagen oder Konferenzen, sollen mit Beiträgen zu Klimainitiativen kompensiert werden. Weiterlesen: Link

2018 war ein Ausnahmejahr der Energiewende – aber eines mit gemischter Bilanz

(Quelle: Agora Energiewende) Erneuerbare Energien verzeichneten 2018 Rekorderträge und lieferten erstmals so viel Strom wie Kohle. Die Treibhausgasemissionen gingen stark zurück, der Trend ist aber nicht nachhaltig. Die Steinkohleverstromung sank auf den niedrigsten Stand seit 1949. Der Zubau der Windkraft brach drastisch ein, die Photovoltaik kommt langsam zurück. Weiterlesen: Link


Veranstaltungen

Veranstaltungen im Januar 2019:

Forum Energiewende: „Klimaschutz und Energiewende selbst gemacht!“ (NEU)
Der Klimaschutz und die Energiewende sind stark von politischen und gesetzlichen Rahmenbedingen abhängig. Dies zeigt z. B. der starke Einbruch des Ausbaus der Photovoltaik ab dem Jahre 2012. Andererseits hat jeder Einzelne die Möglichkeiten, trotz oder unabhängig von den aktuellen politischen Rahmenbedingungen, seinen Verbrauch an Energie aus fossilen Quellen wie Kohle, Öl und Gas erheblich zu reduzieren oder Energie nachhaltig selbst zu gewinnen und damit das Klima nachhaltig zu schonen.
In vielen Fällen lässt sich damit gleichzeitig sogar auch noch der Geldbeutel schonen.
Wie dies möglich ist, stellen Bürger(innen) aus Erlangen und Umgebung für die Bereiche Eigenstromversorgung mit Photovoltaik und Batteriespeicher, nachhaltige Wärme- und Warmwasserversorgung mit Wärmepumpen, nachhaltige Mobilität mit solar gespeistem e-Auto sowie Stromsparen vor.
Eintritt frei!
Termin: Donnerstag, 24. Januar 2019, 19:30 Uhr
Ort: Lesecafe "Anständig essen", Altstadtmarktpassage / Hauptstraße 55, 91054 Erlangen

Ausstellung "Rette die Welt … zumindest ein bisschen" (NEU)
Ob Wasser, Rohstoffe oder Energie – jeder von uns verbraucht Ressourcen. Doch welchen Preis zahlen Menschen und Umwelt für den Ressourcenhunger unseres Lebensstils? Und was kann jeder Einzelne tun, um den Rohstoffverbrauch wirksam und nachhaltig zu reduzieren? Unter dem Motto „Rette die Welt … zumindest ein bisschen“ gibt die interaktive Ausstellung der Verbraucherzentrale Bayern passende Antworten und viele Anregungen für den Alltag.
Besucher können zum Beispiel den „ökologischen Rucksack“ aufsetzen und erspüren, wie schwer die tägliche Ressourcennutzung wiegt. Zu erfahren ist, welche wertvollen Rohstoffe in „Schubladenhandys“ schlummern und wie sich dieser Rohstoffschatz heben lässt. Auch wie man Verpackungsmüll einspart und was sich hinter dem Begriff „virtuelles Wasser“ verbirgt, zeigt die Ausstellung. Begleitend werden Schulklassenführungen für die Jahrgangsstufen 3 bis 10 angeboten.
Termin: Donnerstag, 24. Januar bis Dienstag, 26. Februar
Ort: Stadtbibliothek, Marktplatz 1, Erlangen
Alle Infos zur Ausstellung und Öffnungszeiten gibt es hier: Link

Eintragung für das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ (NEU)
Die Vielfalt von Tieren und Pflanzen in Bayern ist massiv bedroht!
Es ist das größte Artensterben seit dem Verschwinden der Dinosaurier. Gerade die Bienen trifft es besonders hart. Deshalb gibt es das Volksbegehren zur Rettung der Bienen und der Artenvielfalt. Nur mit Ihrer Hilfe wird es ein Erfolg.
Gehen Sie deshalb bitte zwischen Donnerstag 31. Januar und Mittwoch 13. Februar ins Rathaus und unterschreiben Sie für das Volksbegehren!
Informationen zum Volksbegehren mit Antworten auf häufige Fragen gibt es hier: Link
Eintragungsorte in den verschiedenen Kommunen finden Sie im Rathausfinder hier: Link

Veranstaltungen im Februar 2019:

“Klimaschutz durch Energiesteuerreform und CO2-Abgabe im Rathaus Nürnberg” (NEU)
Aktuelle Prognosen machen deutlich, dass die Bundesrepublik Deutschland ihre Klimaschutzziele bis zum Jahr 2020 verfehlen wird und die Anstrengungen beim Klimaschutz deutlich verstärkt werden müssen. Als einen möglichen Ansatz fordern viele Stimmen aus der Fachwelt, den Umweltverbänden, der Politik und aus der Zivilgesellschaft daher die Einführung einer verursachergerechten „CO2 -Abgabe“ auf fossile Energieträger. Als Argumente werden herangeführt, dass die „CO2 -Abgabe“ starke Anreize für Investitionen in Energieeffizienz und den weiteren Ausbau Erneuerbarer Energien geben wird. Und im Gegenzug könnten aus den Einnahmen aus der „CO2 -Abgabe“ bereits bestehende Steuern, Abgaben und Umlagen im Energiesektor finanziert werden und im Gegenzug für den Verbraucher entfallen.
Referenten: Dr. Jörg Lange vom Verein „CO2 Abgabe e.V.“ aus Freiburg & Stefan Lochmüller von der N-ERGIE AG Nürnberg
Termin: Dienstag, den 5. Februar 2019, 18:00 Uhr
Ort: Rathaus der Stadt Nürnberg, Rathausplatz 2, Zimmer 45 Schöner Saal, Nürnberg
Anmeldung erforderlich! Link

Forum Energiewende: „Energiewende - die soziale Frage“ (NEU)
Was sind die Ursachen der hohen Energiekosten der Endverbraucher im Vergleich zur Industrie?
Welche alternativen Finanzierungs- und Steuerungsmöglichkeiten für den Ausbau der Erneuerbaren Energien gibt es? Was sind die Chancen, aber auch die Probleme des „Mieterstromgesetzes“ in der aktuellen Ausprägung? Wie können Energiesparen und die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen verstärkt werden? Oder zusammenfassend gefragt: Wie können Verbraucher­innen und Verbraucher wieder in den Mittelpunkt der Energiewende gerückt und vor einseitig steigenden Kosten bewahrt werden?
Es sprechen Heidemarie Krause-Böhm, Verbraucher­zentrale Bayern (Leiterin des Referats Energie, Umwelt, Nachhaltigkeit) und Carsten Träger, Umwelt­politischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion
Termin: Mittwoch, 6. Februar 2019, 19:30 Uhr
Ort: VHS Erlangen (Großer Saal), Friedrichstr. 19, Erlangen


Dauerhafte Veranstaltungen, Aktionen und Programme

1) Bürger-Solar-Beratung
Sie möchten Strom mit einer eigenen Photo­voltaik-Anlage erzeugen und vielleicht auch speichern?
Sie sind sich unsicher ob der Größe der Anlage und/oder der technischen Ausführung? Kein Problem!
Lassen Sie sich von ehrenamtlichen Beratern des Energiewende ER(H)langen e.V. beraten.
Alle Infos dazu finden Sie hier: Link

2) Stromsparberatung
Sie möchten wissen, wie Sie Ihren Stromverbrauch (weiter) reduzieren können? Sehr gut!
Lassen Sie sich von ehrenamtlichen Stromsparberatern beraten!
Das Angebot gilt für Bürger und Privathaushalte im Landkreis ERH und der Stadt Erlangen (ausgenommen Kunden der EStW, die das Energie-Beratungszentrum der EStW nutzen können).
Alle Details zur Stromsparberatung gibt es hier: Link

3) Energieberatungs-Sprechstunden
Sollte die Kellerdecke gedämmt werden? Muss die Heizungsanlage erneuert werden?  Ist ein Passivhaus das richtige für mich? Energieberater spielen unterschiedliche Sanierungs- und Neubaumöglichkeiten für ein individuelles Gebäude durch und zeigen auf, welche Maßnahmen die höchsten Einsparungen bei den geringsten Kosten bieten.
Nachfolgend die Beratungstermine der Energieberatungs-Stützpunkte im Landkreis ERH (jeweils 14:00 - 18:00 Uhr):
- Herzogenaurach (Rathaus, Marktplatz 11): 1. Donnerstag im Monat
- Baiersdorf (Rathaus, Waaggasse 2): 2. Donnerstag im Monat
- Höchstadt (Landratsamt, Schloßberg 10): 3. Donnerstag im Monat
- Eckental/Eschenau (Rathaus, Rathausplatz 1): 1. Dienstag im Monat
- Uttenreuth (Verwaltungsgemeinschaft, Erlanger Straße 40): 2. Donnerstag im Monat
Anmeldung erforderlich! Weitere Informationen hier: Link

4) Workshop "Energie sparen mit dem Wärmegeistchen Calphi - das Wärmegeistchen, das zu den Schulkindern kommt"
In 90-minütigen Workshops bringt Friedrich Oehme Schulkindern spielerisch und mit viel Abwechslung das Thema Energie näher. Mit Wärmekamera, Wasserkocher und Eigenwärme lernen die Kinder die Dynamik der Wärmeenergie kennen. Sehr schnell verstehen sie, dass Wärme kostbar ist und untersuchen u. a. das Schulhaus mit Hilfe der Kamera auf Wärmebrücken. Auf die Experimente im Workshop folgen Phasen der Reflexion.
Nach dem Motto „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr“ sollen so also bereits die Kleinen für den sparsamen Umgang mit Energie sensibilisiert werden.
Der Wärme-Workshop ist kostenlos. Lediglich Fahrtkosten sind zu tragen.
Optimal sind die Jahrgangsstufen 3 oder 4 sowie Gruppengrößen von ca. 12 Kindern (evtl. Klasse teilen).
Kompakt zusammengefasst sind alle Informationen hier: Link

Alle aktuellen Informationen finden Sie auch auf unserer Webseite www.Energiewende-ERHlangen.de, unserer Facebookseite: facebook.com/Energiewende-ERHlangen (auch ohne Anmeldung zugänglich) sowie auf Twitter: twitter.com/EW_ERHlangen

Über einen zahlreichen Besuch der Veranstaltungen sowie Beteiligung an den Aktionen würden wir uns sehr freuen!

Gerne können Sie diese Information auch an andere Interessierte weiterleiten.

News-Mail verpasst? Kein Problem! Hier gehts zum Archiv unserer Newsletter: Link

Wollen Sie unsere Arbeit dauerhaft unterstützen, freuen wir uns über Ihre Mitgliedschaft oder über Ihre Spende.

Mit energi(e)schen Grüßen
Ihr Vorstand des Energiewende ER(H)langen e. V.

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Energiewende ER(H)langen e.V.
Stefan Jessenberger (Vorsitzender)
c/o Tretenäcker 8
91096 Möhrendorf
Deutschland

info@Energiewende-ERHlangen.de
www.energiewende-erhlangen.de
Sitz des Vereins: Erlangen
Eingetragen beim Amtsgericht Fürth: VR200880